Wiso Mein-Verein - oder wie Buchungen verschwinden
Sep 14, 2017
3 minutes read

Wiso Mein-Verein - oder wie Buchungen verschwinden

Nachfolgender Beitrag ist eine Mischung aus Information und in gewisser Weise auch fassungsloser Beschwerde.

Im Grunde ist Wiso Mein-Verein eine tolle Software. Man kann Mitglieder, Buchungen und im Grunde Alles rund um den Verein verwalten. Sogar sehr intuitiv und komfortabel. Unter der Software steckt eine solide ausgereifte Business-Lösung der Firma Deltra Business Software GmbH & Co. KG mit dem Namen Orgamax. (Sieht zumindest so aus) Im Grunde also genau passend. Ausgereifte Software trifft günstigen Preis und tollen Funktionsumfang.

Arbeitet man ohne die Cloud, auch meinverein.de genannt, ist lokales Arbeiten an einer Station mit der Software überhaupt kein Problem und funktioniert ohne Schwierigkeiten. Lastschriften können erstellt werden, Buchungen durch geführt werden. Leider sind bei aktiviertem Sync mit der Cloud massive Probleme vorhanden. Im Grunde fällt das nicht auf, bis eben folgendes auftritt:

  • Der Sync-Dienst mit meinverein.de stürzt ab
  • lokal wird weiter gearbeitet
  • Online ist nun ein anderer Stand wie auf dem PC.

Im Grunde sollte das ja kein Problem sein, wenn nicht die Synchronisierung schlichtweg keine ist oder keine Fehlerbehandlung hat. Der Abgleich mit meinverein.de wird auf der Website (https://www.buhl.de/wiso-meinverein/so-geht-vereinsverwaltung-einfach/online-plattform-meinverein/) als “… Daten synchronisiert” beworben, sodass “… alle Personen, die die Teamwork-Version nutzen, jeder Zeit auf dem neuen Stand sind …”. Dies ist schlichtweg nicht möglich. So zumindest meine Erfahrung.

Das Problem ist, dass der Abgleich nicht einer klassischen Synchronisierung entspricht, sondern die Daten zur Verarbeitung von der Cloud herunter lädt und zur Bearbeitung auf der Cloud sperrt.

Soweit so gut, oder in meinem Falle so schlecht. Denn was passiert ist, dass beim letzten Beenden des Programmes die Daten lokal vollständig und mit entsprechenden Buchungen und Rechnungen gestimmt haben, beim Abgleich mit meinverein.de allerdings leider aufgrund eines abgestürtzten Sync-Programms der Zustand online sich massiv durch den auf meinem Computer unterschieden hat. Beim erneuten durchführen des Syncs kann leider nur der Stand vom Server von meinverein.de herunter geladen werden, nicht aber mit der Änderung, die online nicht vorhanden ist abgeglichen werden. Dieses verhalten würde ich schlichtweg als kein Sync beschreiben. Diese Aktion hat dafür gesorgt, dass Buchungen im Kassenbuch und durch geführte Lastschriften schlichtweg WEG waren. Natürlich wurde keine Sicherung erstellt. (mein Fehler, klar) Glücklicherweise sind die Belege in Papierform noch vorhanden und ich konnte das wieder korrigieren. Der Sync lässt sich nun aber nicht mehr durch führen.

Zusammen gefasst behaupte ich, dass es sich hierbei um keine Synchronisierung der Daten handelt, sondern ein dummes “hin und her kopieren” der Datenbank. Wer solch einen Dienst betreibt und nicht expliziet auf solch Verhalten hinweist, riskiert massive Schwierigkeiten, da sämtliche Buchungen dann im Zweifelsfall in Gänze oder teilweise über den Haufen geworfen sind und schlichtweg Beim Finanzamt für ordentlich Spaß sorgt. Wenn es sich lediglich um 4 Buchungen handelt, ist das ja nicht weiter Schlimm. Bei einem Verein mit mehreren hundert Mitgliedern und laufenden Buchungen im dreistelligen Bereich, möchte ich nicht wissen, was der Kassierer hier dann macht. Es gibt ja auch keine Möglichkeit den Online vorhandenen Status zurück zu setzen.

Die Lösung ist für mich schlichtweg: Der Account bei meinverein.de wurde gelöscht, der Verein dort ebenfalls. Eine Synchronisierung findet nun in Zukunft nicht mehr statt.

Vielleicht wäre ein Blick der Entwickler auf die Lösung, welche Dropbox fährt nicht schlecht. (https://en.wikipedia.org/wiki/Rsync#Variations)

Zugegeben, Synchronisierung von Daten ist nicht gerade leicht und einfach. Aber wenn ich solch eine Lösung anbiete, sollte sie funktionieren.


Back to posts