Wechsel zu Hugo

buzig.de läuft nun auf HugoIO

Nachdem in den letzten Tagen und Wochen mir immer mehr klar wurde, dass Wordpress zwar chic ist, aber immer gewartet sein will, habe ich nach Alternativen gesucht.

Dank dem Podcast Bitsundso habe ich mir dann mal einen Static Site Gernator angeschaut. Dieses Tool baut aus Textdateien, einem Layout und anderen Dateien fertige html-Dateien zusammen. Diese sind statisch und werden nicht wie durch Wordpress dynamisch generiert.

Leider ist die Konsequenz, dass hierdurch die Kommentare nicht mehr möglich sind. Derzeit überlege ich noch, inwieweit ich hier ein anderes System zum Verwalten und Aktivieren der Kommentare zu lasse. Bis dahin kann mir der mitteilungsbedürftige Besucher eine E-Mail senden.

Wie veröffentliche ich nun aber Beiträge?

Im Grunde mit einem Kommandozeilen-Tool (http://gohugo.io) und von MyOwnApp dem Free Editor. Die generierten Dateien werden derzeit noch mit Transmit von Panic hoch geladen. Hier werde ich aber in den nächsten Tagen einen Workflow, entweder mit AppleScripts oder Ähnlichem erstellen.

… und die bisherigen Kommentare?

Die Bisherigen Kommentare sind nicht verloren und auch nicht vergessen. Ich werde diese in zukünftige Artikel einbauen und entsprechend direkt beantworten. Allerdings möchte ich derzeit nicht auf eine Lösung wie Diskus zurück greifen. Hiermit kann man zwar schön Kommentare verwalten, hat aber leider das Problem, dass diese schlichtweg in den USA aufbereitet werden.

Ein weiterer Tieferer Sinn

Auch möchte ich dem geneigten Besucher ein deutliches Plus an schnellen Aufruf der Website bieten. Es muss hier nichts aus einer Datenbank gezogen werden oder dynamisch aus mehreren einzelnen Dateien zusammen gestellt werden. Die Website ist also „stumpfes HTML“.