Linux – ich komme

Immer wieder habe ich in den letzten Jahren den Anlauf gestartet mich mit Linux auseinander zu setzen. Die Kommandozeile und die „tollen“ Dinge, die man damit machen kann waren und sind mir (teilweise) immer noch suspekt.

Inzwischen besitze ich allerdings zwei Desktop-Linux-Systeme neben meinem Mac auf dem Schreibtisch. Mit Ubuntu und elementaryOS sind das zwei schöne und vor allem mit einem „normalen“ Desktop bedienbare Desktopbetriebssysteme.

Inzwischen ist es über die integrierten Software-Center sogar möglich, einfach und vor allem schnell Software zu installieren und vorher zu schauen, welche Lösungen auf dem Markt existieren. Es ist also nicht mehr unbedingt notwendig, vorher zu wissen, welche Möglichkeiten denn welches Problem lösen.

Dank einem Kollegen habe mir nun fest vorgenommen nicht nur den Desktop mit Linux zu testen, sondern mich auch an einen Server heran zu wagen. Natürlich mit entsprechender Vorsicht und Dokumentation. Die Bücher und Lesezeichen türmen sich schon auf meinem Schreibtisch. Auch durch den Kollegen bin ich auf den Anbieter webtropia gestoßen. Der Mutterkonzern bietet ältere, aber gute Hardware unter der Marke Servdiscount an.

Affilliate Link:

Vielleicht werde ich ab und an über Erfahrungen berichten, welche ich sammeln durfte/musste. 😉