Ello oder wo ist das h

Es gibt (wieder) ein neues soziales Netzwerk. Dieses mal nur besser, privater und überhaupt.

Ello heißt das Netzwerk, ist frisch auf dem Markt und hat mich in den letzten zwei Tagen begeistert. Es ist schlicht, hat keine Werbung und bietet derzeit noch einen aufgeräumten Fluß von Informationen.

Im Grunde wäre das der Blogpost gewesen, wenn da nicht noch ein paar Schattenseiten wären. …

Einfachheit und Schlichtheit ist wichtig und sollte meiner Meinung nach häufiger als Maxime im Design von Dingen als Ziel gesetzt sein. Meist ist es nicht ganz so „einfach“. So auch bei Ello.

Besuche ich ein Profil von einem bestimmten Nutzer, so sehe ich die kompletten Posts, also auch dessen Erwähnungen von anderen Usern. Häufig ist dies bekannt durch ein dem Benutzernamen vorangestelltes @ Zeichen. Für mich ist genau das, was bei Twitter für Verwirrung sorgt. Ich sehe nicht, auf welche Frage oder Aussage geantwortet wurde.

Auch sind lediglich Nerds oder IT begeisterte User, leider hauptsächlich aus dem englischsprachigen Raum dort zu finden. Aber für eine invite-only Beta-Phase durchaus eine stattliche Anzahl.

Leider merkt man hier und da, dass die Plattform noch am Wachsen und Gedeihen ist. So ist es nicht ganz einfach Personen zu finden.

Lassen wir uns überraschen, wie sich Ello in den nächsten Wochen und Monaten entwickelt. App.net ist leider bereits nach einem Jahr an einer Refinanzierung leicht ins Straucheln geraten. Die Liste, der noch zu kommenden Funktionen ist auf jeden Fall noch nicht abgearbeitet. So kann man davon ausgehen, dass sich in den nächsten Wochen und Monaten noch einiges tun wird.

Vielen Dank hiermit nochmals an Melli (Ello/Website) für die Einladung.

##

Blogpost entstanden während folgendes gehört wurde:


Nachtrag vom 5.9.14 21:04:

Es sind noch Invites da.